Sie sind hier: Home / Tiere in Not / Auslandshunde / Auslandshunde - 1
19.4.2015 : 22:59 : +0200

Jack

Der hübsche Jack ist ein ca. 8 Jahre (Stand Februar) alter Golden Retriever Rüde und wartet in Ungarn auf ein neues, liebevolles Zuhause.Er wurde in Ungarn gefunden und dort in ein Tierheim gebracht. Er ist sehr lieb und freundlich zu Menschen und sehnt sich sehr nach Zuneigung. Er leidet sehr im Tierheim, weil er die Nähe der Menschen braucht.Jack schmust sehr gerne und freut sich sehr über jegliche Art von Aufmerksamkeit. Mit Hündinnen kommt der Süße sehr gut aus, bei Rüden entscheidet einfach die Sympathie.Ob er auch mit Katzen verträglich ist, können wir gerne für Sie testen lassen.

Jack hat allerdings ein kleines Handicap: Er kann nur noch auf einem Auge sehen. Er selbst hat damit keinerlei Probleme und kommt damit ohne Weiteres super klar. Er wäre froh, wenn er einfach noch die Chance auf ein richtiges und erfülltes Leben bekommen würde.Wenn Sie Sie dem hübschen Hundemann trotz seiner „Sehschwäche“ ein Zuhause auf Lebenszeit schenken möchten, dann melden Sie sich bitte bei uns. Wir freuen uns sehr für den Rüden. Und er wäre Ihnen mit Sicherheit für immer sehr dankbar.Jack kommt natürlich geimpft, gechipt, kastriert, entwurmt, mit tierärztlichem Check und EU-Pass zu seiner neuen Familie.

info(at)save-all-dogs.de www.save-all-dogs.de  Telefon: +49 (0) 9261 52180

Mobil: +49 (0) 174 7207068

Cuca

Cuca hat fast ihr ganzes Leben in einem Tierheim verbracht. Nun soll der Seniorenbereich " geräumt" werden. Cuca hatte Glück und konnte einen Notplatz in einem anderen Tierheim ergattern - dies ist aber keine Dauerlösung denn Cuca wünscht sich ein richtiges Zuhause ! Sie ist laut Pass 9 Jahre - ist ruhig und eine ganz liebe Maus. Sie ist wohl ein Schäferhund Mix, verträgt sich super mit Artgenossen- hundeerfahrene Katzen sind auch kein Problem. Sie wäre ein toller Anfängerhund, gerne auch mit älteren Kindern oder zu "rüstigen Rentnern". Cuca ist gechipt, geimpft und entwurmt und kastriert. Durch die fehlende Bewegung hat sie ein paar Pfund zu viel auf den Rippen , was sich jedoch in einem richtigen Zuhause schnell regulieren würde.

Kontakt : Jenny Werthmann werthmann.privat(at)gmail.com 0176-63411316

Tac

TAC ist ein wunderschöner, freundlicher, reinrassiger Jack Russell Rüde in 2011 geboren. Er wird kastriert, ist gechipt und geimpft. Wir suchen erfahrene Leute für ihn , er ist einfach ein echter Jack Russell mit starken Karakter.Er gehorcht gut auf Kommandos. Er ist verträglich mit Hündin, nach Sympathie.TAC lebt zur Zeit im Tierheim Forbach (nähe Saarbrücken), wo er jeden Tag trauriger wird.Tac wird vermittelt mit Vertrag, Schutzgebühr, Vor und nach Besuch.

Für Kontakt : 00 333 87 88 08 57 meine Telefonnummer am Besten Abends. 

monique.oster57(at)orange.fr

Lotte

Update 11.April 2015

Lotte ist operiert worden ist sie läuft schon wieder munter durch die Gegend.Die kleine Hundedame hatte wie vermutet einen Leistenbruch und bei der OP wurden auch noch zwei kleine Tumore in der Milchleiste gefunden.Die beiden Tumore konnten restlos entfernt werden.Lotte hatte Glück und musste nicht ins Tierheim. Sie hat eine Pflegefamilie in Spanien gefundenwo sie sich schon wunderbar erholt hat.Die Narbe ist verheilt, die Fäden gezogen. Der Tierarzt ist sehr zufrieden mit Lottes Zustand.Die kleine Hündin ist munter unterwegs und geniesst es wieder laufen und toben zu können.

Video von Lotte: https://youtu.be/r4ly1qdbwrM 

Lotte hat alles gut überstanden und wartet nun auf Angebote aus Deutschland. ;-)

Notpfote" Lotte • Rasse: Fox-Terrier / Hündin

• Alter: geb.: ca. 2007-2008

• Größe: ca. 30 cm • verträglich mit Hunden: ja

• verträglich mit Katzen: noch nicht getestet

• Aufenthalt: Protectora Amalos - Spanien  

Die kleine Lotte lief ganz alleine durch die Stadt. Nur ihrem Laufstil hatte sie es zu verdanken, dass man auf sie aufmerksam wurde.Bei näherem Betrachten sah man einen tennisballgrosses Geschwür am Unterbauch.Zum Glück liess sie sich einfach eingefangen und wurde sofort in die Tierklinik gebracht.Laut ersten Vermutungen ist es ein Leistenbruch.Nähere Infos dazu bekommen wir dann in einigen Tagen.

Lotte wird morgen (27.03.2015) operiert und kommt danach, sollte ihr Zustand gut und stabil sein, ins Tierheim.Lotte eine ganz Süsse. Sie sucht Schutz bei Menschen, wenn auch noch zaghaft. Sie lässt sich aber ohne Probleme tragen und findet Schmuseeinheiten toll und "Öhrchen-Kraulen" wunderbar!Lotte sucht natürlich nach ihrer Genesung ein Zuhause.Lotte wird kastriert, ist geimpft und gechipt.

Kontakt:Nicola Mügge www.pfotenhilfe-la-mancha.de

email: hundepfotenhilfe(at)la-mancha.de 

Mobil: 0178 - 6352052 

Handy

Handy lieber Beagle:

Handy ist ein Fundhund aus einem Tierheim in Südfrankreich, er ist etwa 2011 geboren, gechipt und geimpft, er könnte auf Wunsch auch noch im Tierheim kastriert werden. Handy ist ein toller Hund, lieb, verschmust, auch mit allen anderen Hunde gut verträglich. Ein Katzentest wurde gemacht, Handy zeigte keine Agressivitat gegenüber Katzen, er hatte eher Angst vor Katzen. Handy soll auf keinen Fall sterben, das Tierheim ist überfüllt, es ist kein Platz mehr frei, auch Handy steht auf der neuen Tötungsliste….Das Tierheim bittet dringend um Hilfe. Handy wäre für den Transport Ende April reisefertig, er könnte nach Deutschland gebracht werden mit EU-Pass inkl. aller Impfungen und Untersuchungen und Traces. Das ist eine pure Rettung. Das Tierheim will keine Schutzgebühr. Kontakt: Johanna.Koch(at)VR-Web.de

Kate

Sie wurde 2007 beschlagnahmt. Sie war mit einer Schlinge um den Hals an einer schweren Kette vor einer kleinen Hütte angebunden, völlig ausgehungert und durstig. Als sie abgeholt wurde kam sie den Mitarbeitern des Tierheims mit einem Welpen in der Schnauze entgegen, damit auch dieser von dort befreit wurde. Ihr damaliges „Zuhause“ vermisst sie sicher nicht.

Kate ist eine souveräne und fröhliche Hündin, mit offenem und umgänglichen Wesen. Sie ist aktiv und fit und liebt die Menschen. Egal ob Spiel und Spaß oder ruhiges Schmusen auf der Tagesordnung steht, Kate ist begeistert und bei allem dabei, solange ein Zweibeiner dabei ist. Auch Kinder findet sie toll und schenkt ihnen unsagbar viel Freude.Kate geht gerne spazieren und liebt es sich im Gras zu wälzen. Sie wird manchmal als verrückt beschrieben, nachdem man mit ihr unterwegs war, doch sie freut sich lediglich, für einige Zeit aus ihrem Zwinger raus zu kommen und bei den Menschen sein zu dürfen.Mittlerweile ist sie 10 Jahre alt. Sie freut sich immer unbändig auf die wenigen Spaziergänge und es bricht einem das Herz, wenn sie wieder zurück in ihren Zwinger muss. Ihr Welpe hat schon lange ein wunderbares Zuhause gefunden aber Kate selbst wartet schon seit vielen Jahren auf ihr eigenes Körbchen.Wer schenkt Kate ein Zuhause für immer?Kate lebt zurzeit im Tierheim Ostroda/Polen. Sie könnte noch im Mai ihre Reise antreten. Kate wird gegen Vorkontrolle und Schutzvertrag vermittelt.

Rasse: Mischling kastriert: ja Geburtsdatum: ca. 2004

Schulterhöhe: ca. 40 cm Geschlecht: Hündin

Aufenthaltsort: Ostroda (Polen) 

Kontakt: Claudia Wessel claudiawessel(at)hotmail.de

0231/800617 oder 017656513105

Ginger

Die wunderschöne Hündin Ginger lebte bisher bei einem Obdachlosen. Als dieser starb, wurde sie ins Tierheim gebracht.   Neben dem Verlust ihres Herrchens muss Ginger nun auch noch verkraften, dass sie ihr Leben in einem Zwinger verbringen muss. Traurig schaut sie, wenn man an ihrem "Zuhause" vorbeigeht und scheint sagen zu wollen, dass sie gerne mitkommen möchte. Kennt sie einen Menschen, zeigt sie sich fröhlich und freundlich. Bei fremden Menschen ist sie zunächst ängstlich.

Wir suchen herzliche Menschen, die Ginger so lieben wie sie ist. Die liebe Hundedame hat mit ihren 2-3 Jahren noch ihr ganzes Leben vor sich und es einfach nicht verdient es bei Temperaturen von + 30 Grad bis -30 Grad Tag und Nacht in einem Außenzwinger zu verbringen!

Name: Ginger Rasse: Mischling Kastriert: bei Ausreise

Geburtsdatum: ca. 2011/2012 Schulterhöhe: ca. 50-55 cm

Geschlecht: Hündin

Aufenthaltsort: Tierheim Ostroda (Polen)

http://www.heimatlosepfoten.de/unsere-tiere/hunde/ginger/

Möchten Sie Ginger zeigen, dass das Leben lebenswert ist? Dann rufen Sie uns an!

Kontakt: Larissa Burkies Tel: 0231/ 4770940 Mail: larissaburkies(at)gmail.com

Farah

Farah, feminin, ca. 4-5 Jahre alt, sterilisiert, gechipt, EU-Pass, geimpft, Herzwurm negativ.Farah ist abflugbereit! Untersuchung hat ergeben, dass die Kleine rundum gesund ist.Es wäre ganz wunderbar, wenn sich jemand in Dtl. für sie erwärmen könnte. Dann dürfte sie schnell ausreisen.

Sie hat ein so liebes Wesen, ist ausgeglichen, sehr menschenbezogen und ganz leicht zu handeln.Man kann nichts, aber auch gar nichts, falsch machen, wenn man sie aufnimmt!Eine treue, dankbare Begleiterin durch Sonne, Sturm und Regen.

Geboren auf der Straße, inmitten von Sozialbauten in Funchal, hatte Farah kein gutes Leben; ständig verjagt, mit Steinen beworfen und dennoch blieb sie dort. Sie hatte keine andere Zufluchtsstätte und hat mehr schlecht als recht überlebt!Sie ist recht mager und hat sich in letzter Zeit immer mal wieder erlaubt Touristen anzubetteln, die in einem nahegelegenen Restaurant gegessen haben. Und seither lebte sie gefährlich! Der Restaurant-Besitzer hat damit gedroht, SPAD anzurufen um sie einfangen zu lassen - was ihren sicheren Tod bedeutet hätte. Angeblich hätten sich Touristen über diese, wie ich meine liebenswerte, überhaupt nicht aufdringliche, Hündin beschwert und das würde ihm sein Geschäft kaputt machen.Perola Atlantica hat sie, nachdem wir Hilfe zugesagt hatten, von der Straße geholt und nun ist Farah erst einmal auf einer PS in Sicherheit.Farah kommt mit allen bellenden 4-Beinern sehr gut klar, nur Katzen mag sie nicht.

Kontakt: Vamos lá Madeira e.V., Sylvia und Axel Kalleder Tel.: 0 68 21-2 07 42 44, E-Mail: axel.kalleder(at)vamos-la.eu , Web: www.vamos-la.eu

King

Langzeitsitzer mit Handicap !

King gehört mit seinen geschätzten 3 Jahren ( geb. 2011) leider bereits zu den Langzeitbewohnern in unserem spanischen Partnertierheim. Er wurde positiv auf Leishmaniose getestet. Der Titer ist allerdings nicht sehr hoch und King wird bereits medikamentös behandelt. Durchaus kann er mit seiner Erkrankung ein ganz normales Hundeleben führen. Leider hat sich bisher noch nie jemand für den lieben sanften, vermutlich reinrassigen, Bretonen interessiert . King beginnt bereits zu resignieren und seine sensible Seele leidet ! Pfotenringend suchen wir für King ein Zuhause ! Gerne kann King zu einem vorhandenen Ersthund vermittelt werden, er hat mit seinen Artgenossen keinerlei Probleme. Natürlich ist der schöne King komplett geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert . Er wird gegen Vorkontrolle und Schutzgebühr über www.heimatlose-hunde.de vergeben.

Kontakt in Österreich : Sabine Kovar +4369917080465 s.kovar(at)gmx.at

 

Arnyek

Name: Arnyek Rasse: Mischling Geschlecht: Hündin Geburtsdatum: 09/2009

Frühere Umstände: aus Tierheim gerettet Kombinat Impfungen: ja

Tollwutimpfung : ja Bekannte Krankheiten: nein Chip: ja Kastriert: ja

Zur Zeit in: Tierheim Vackolo

Kinderfreundlich/ Alter: ja für Familien geeignet: ja für Senioren geeignet: ja

für neulinge Hundebesitzer geeignet : ja Beziehung mit Rüden : sehr gut

Beziehung mit Hündinnen: sehr gut Beziehung mit Katzen: unbekannt

Größe: ca. : 43 cm Gewicht: ca. : 14 kg Jagdtrieb : nein

Seit März 2011 ist sie in der Auffangstation Vackolo in Veszprem/Ungarn.

43 cm sind wohl nicht viel... - 5 Jahre 2 Monate ist sie heute alt... sie weiß schon gar nicht mehr, wie das Leben aussieht, außerhalb des Tierheims. Hier präsentiert sie sich lieb und freundlich, kommt mir all ihren Artgenossen zurecht. Ein Hund, der auch für diejenigen geeignet ist, die noch nicht wirklich Erfahrung in der Hundehaltung haben. Ich denke aber, dass aufgrund ihres Alters, und dem Mangel an Eindrücken des Alltags ein Platz in einer ruhigeren Umgebung bei Menschen, die ihren Alltag ruhiger und gut strukturiert gestalten, sicher sinnvoll ist. Gerne auch als Zweithund. Ein Test auf Verträglichkeit mit Katzen kann im Tierheim vor Ort durchgeführt werden.

Sie wartet seit 27.03.2011 darauf, dass sie jemand entdeckt :-(

Kontakt: Nadine Hunger nadine_hunger(at)web.de

Adelka

Name: Adelka Aufenthaltsort: Tierheim Ostroda (Polen)

Rasse: Mischling Farbe: Schwarz-braun Alter: geb. ca. 2007

Größe: ca. 35 cm Geschlecht: Hündin kastriert: ?

Unsere Seniorin Adelka verbringt ihr Leben seit über einem Jahr sowohl im Sommer, als auch im Winter hinter Gittern. Man merkt Adelka an, dass sie in ihrem Leben bereits viel schlimmes erfahren hat. Als sie ins Tierheim kam war sie sehr schreckhaft, misstrauisch, man konnte sie nicht einmal berühren. Im Schutze des sicheren Tierheimes hat Adelka mittlerweile große Fortschritte gemacht - sie ist ruhig, tolerant und man kann sie streicheln. Noch heute ist sie Menschen gegenüber zurückhaltend und braucht Zeit, um ihnen zu vertrauen. Hat sie das Vertrauen gefunden, verhält sich sich freundlich und zeigt sich im Tierheim zumeist von ihrer Schokoladenseite. Für Adelka wünschen wir uns Menschen, die ihr Zeit geben im neuen Zuhause anzukommen und die der schüchternen Maus Verständnis entgegenbringen können

Wenn SIE Adelka zeigen möchten, dass ein Hundeleben durchaus liebevoll verlaufen kann und dass Hände auch zum Streicheln da sind, dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Kontakt:Heimatlose Pfoten e.V.Michaela Simon Mobil: 0172/2991040 larissaburkies(at)gmail.com

Dolly

Dolly  Geschlecht: Hündin, kastriert Rasse: Mischling Geb.: 2009

Farbe: schwarz-braun-weiß Höhe: ca. 50 cm

Aufenthaltsort: Herosz Szentes 

Dolly und Polly sind Geschwister und kamen gemeinsam ins Tierheim, dort sind sie nun schon recht lange.Dolly hat leider noch nicht viel gelernt und sucht geduldige Menschen,bei denen sie das Hundeeinmaleins neu lernen kann. Sie ist verträglich mit anderen Hunden, verspielt und mag die Nähe zum Menschen.Wenn Sie auf der Suche nach einem jungen, unbedarften Hund sind, schauen Sie sich Dolly an. Sie ist eine aussergewöhnlich schöne Hündin mit guten Eigenschaften, die noch weiter gefördert werden sollten.Haben Sie einen Platz frei? Dann melden Sie sich!

Ansprechpartner: Elisabeth JakatTel: 02131 7420745

e.jakat(at)second-hand-hunde-in-not.de

Sonia

Sonia - Zoophilie Opfer - Pflegestelle oder Endplatz gesucht!

Sonia hat ihr Leben lang bei einem psychisch kranken Mann gelebt, der sie so lange vergewaltigt hat, bis ihre Hüfte kaputt war. Nachbarn konnten sie retten und an einen sicherern Ort bringen. Sie wurde operiert und inzwischen kann sie wieder laufen, springen und spielen. Sie liebt Kinder, ist verschmust, geht schon an der Leine, Katzen jagt sie, mit Hunden ist sie verträglich, wenn sie "angeschnauzt" wird, antwortet sie. Der Verein, in dessen Obhut Sonia jetzt ist, benötigt Hilfe bei der Vermittlung, da sie überfüllt sind mit Notfällen. Sonia ist zurzeit noch in Polen, dort hat sie keine Chance und wenn sie keinen Endplatz findet, droht die Einschläferung. Wenn ihr selbst keinen Platz habt, teilt die Maus bitte, damit sie schnell ein Zuhause findet. Sonia ist etwa 5 - 7 Jahre alt, gechipt, kastriert und geimpft.

Kontaktdaten über Wioleta Tazbir. wioleta.tazbir(at)wp.pl

Blinki

I Ich suche für einen 9-10- jährigen Deutschen-Vorstehhund Rüde ein Zusause oder Pflegestelle. Er wurde von mir im TH. abgegeben, lebte in der Nähe von unserem Haus an der Kette. Sein alkoholsüchtiger Besitzer ist seit 10 Monate tot und Blinki blieb zurück. Manchmal bekam er von den Nachbarn Fressen. Er ist sehr lieb und wegen seines Alters ruhig, diszipliniert. Man kann es sehen, dass sich früher jemand mit ihm beschäftigt hat. Er geht an der Leine schön, mit Hündinnen verträglich, aber von Rüden hält er nicht so viel, geeignet für lieben Senioren. Blinki ist gechipt, geimpft, entwurmt.

Ich besuche ihn immer bei uns im Tierheim und möchte ihm helfen, ein warmes Zuhause zu finden.

Kontakt; banhidine(at)gmail.com Judit schreibt deutsch

Mambo

Der traumhaft schöne Rüde mit den sanften bernsteinfarbenen Augen ist total verliebt in Menschen und genießt es geknuddelt zu werden.

Dieser 62 cm große und kastrierte Rüde hat ebenfalls die Sangonera Hölle überlebt. Wir glauben, dass Mambo nicht die geringste Ahnung davon hat wieviel Kraft er tatsächlich besitzt und der festen Überzeugung ist er sei ein kleiner Yorkshire Terrier, der am liebsten ständig geknuddelt werden möchte. Wenn man mit Mambo spazieren geht und es etwas Interessantes zu entdecken gibt, stellt sich allerdings die Frage wer hier mit wem Gassi geht.:-)

Seine zukünftige Familie sollte schon über genug Kraft verfügen, damit er überhaupt merkt, wenn man gerade nicht auch in die gleiche Richtung wie er stürmen möchte. Der 2005 geborene Mambo bevorzugt weibliche Gesellschaft und ist da ganz Gentleman, bei Rüden klappt es solange klar ist, dass Mambo der Boss ist. Allerdings ist auch das ganz unterschiedlich, denn im Moment spielt er am Liebsten mit Willy "Steine verstecken" und da ist Willy der unangefochtene Chef, da ja auch keiner so gut mit Steinen umzugehen weiß wie er. Das Spiel geht so: Mambo buddelt ein Loch und Willy versteckt den Stein - es ist lustig zu beobachten, wie diese beiden großen Rüden, die dem eigenen Geschlecht gegenüber meist als Chef auftreten, sich ganz harmonisch und begeistert der Aufgabe widmen, Willys Schätze in Sicherheit zu bringen. Wer also kein zartes Schoßhündchen sucht, sondern mit einem kraftvollen treuen Begleiter durchs Leben gehen möchte, hat in Mambo seinen Traumhund gefunden. Füllen Sie einfach das unten stehende Kontaktformular aus und Mambo wird bald voller Lebensfreude mit Ihnen am Ende der Leine durchs Leben toben! 

Kontakt für die Schweiz: Jackie Ritter Email: jackie.ritter(at)tierschutzprojekt-lavida.de Telefon: (0041) 44 780 80 17

Mico und Ringo

Die traurige Geschichte von Mico und Ringo: Jg 2008, ca. 46cm

Seit sie Welpen sind, leben Ringo und Mico im Tierheim. Zuerst haben wir sie aus Sangonera (Tötungsstation gerettet) und dann ins neue Tierheim mit genommen. Jeden Tag - am Anfang noch jung und mittlerweile mit ganz leicht angegrauten Schnauzen - warten sie auf die Ehrenamtlichen und darauf, ihre kleine Portion Tagesglück zu erhaschen wenn sie in den Auslauf dürfen und von "ihren" Menschen gekuschelt werden.

Mico wurde vor einem Jahr adoptiert und das ganze Team freute sich, da die beiden so etwas wie die Maskottchen des Tierheims geworden sind. Doch das Glück war von kurzer Dauer, denn Mico wurde LM positiv getestet und musste zurück. Auch Ringo wurde in der Zwischenzeit LM positiv getestet.

Die Tabletten sind nicht teuer und Beiden geht es soweit gut, doch man wollte keinen "beschädigten Hund". Ringo freute sich sehr darüber, seinen Bruder wieder zu haben. Jeder der freiwilligen Helfer liebt die beiden Brüder heiss und innig, denn sie sagen, diese zwei seien die kuscheligsten und liebsten überhaupt - jeder würde sich um sie reißen wenn man sich denn nur die Mühe machte, hinzusehen.Doch niemand hat sie je gesehen, es ist als seinen sie unsichtbar.

Ringo und Mico kommen aus der Hölle von Sangonera, wo sie Tag für Tag um ihr Leben kämpfen mussten. Sie sind beide "Jäger" geblieben und wir denken, sie werden nie frei von der Leine gehen können, da sie nur zu gerne all den Spuren folgen würden, die sie so gerne erschnüffeln. Ihnen fehlt die Bewegung, sie lieben es zu rennen und eifrig alles zu erschnüffeln, was ihnen draußen vor die Nase kommt. Mico ist etwas unabhängiger als Ringo und ist eher der "Chef" unter den beiden - und doch gibt es von keinem der Ehrenamtlichen auch nur ein Bericht von Raufereien oder ähnlichem.

Den Katzentest kann man sich bei den beiden wohl sparen, da der Jagdtrieb einfach ZU offensichtlich ist.Jagdtrieb, beide LM positiv und einer noch Epileptiker, ihr Leben lang im Tierheim, weder besonders klein noch besonders groß und auch nicht besonders auffällig...und doch möchte sie keiner aufgeben. Sie suchen immer intensiven Körperkontakt und das ganze spanische Team drückt diesen beiden ganz besonders die Daumen. Sie haben das Hunde-KZ Sangonera überlebt, meistern ihre Krankheiten und haben dabei keinen Funken ihre guten Laune verloren.Zwei besondere Wesen mit einer besonderen, gemeinsamen Geschichte suchen 2 besondere Menschen, die ihnen endlich eine Chance geben, Teil einer Familie zu sein. Sie kennen nur Gitter, Stress und Beton.Sie suchen Freude, Wärme, Bewegung und Nähe.Bei Vermittlung würden die Medikamente von mir monatlich bezahlt werden.......

Anfragen gerne bei Jackie's Hundehort, Wädenswil, Schweiz info(at)hundehort.ch Tel. 0041 44 780 80 17   Das Tierheim ist in Murcia, spanien www.elcobijo.net

Lilo

Die kleine Lilo wurde ende August 2013 in Portugal geboren ,und viel zu früh in ein Tierheim abgegeben, sie war knapp 2 Monate alt als ich die kleine aus dem Tierheim geholt und aufgepäppelt habe. Es fällt mir sehr sehr schwer sie abzugeben,aber ich möchte das beste für sie!! Denn trotz aller versuche geht es leider nicht das sie bei uns frei sein kann, da wir kein eingezäuntes Grundstück haben muss ich sie die meiste zeit angebunden haben, denn Lilo ist eine begeisterte Hühner Jägerin und ich lebe mit meiner Familie in einem Dorf in Portugal , in dem jeder Nachbar Hühner und andere Tiere frei laufend halten, und es auch einige gibt die nicht davor zurück schrecken Hunde zu erschießen wenn sie in die nähe ihrer Tiere kommen,( was wir leider schon erlebt haben ) kann ich sie nicht behalten. Ich suche ein liebevolles Herchen& zuhause für sie das ihr ein glückliches leben bieten kann. hier in Portugal habe ich schon alles versucht, deswegen hoffe ich das uns helfen können.

"Hallo ich bin die kleine Lilo ein Husky Mischling, und suche sehr dringend ein neues Zuhause. Ich verstehe mich super mit anderen Hunden und Katzen,Kinder mag ich auch sehr gern. Leider vertrage ich mich nicht mit Hühnern und Schafen. Daher sollte mein neues Zuhause ein Ort sein an dem diese Tiere nicht „gleich um die Ecke leben“. Mein neues Herchen sollte viel Zeit für mich haben da ich sehr gerne spiele, schwimme und spazieren gehe, am liebsten renne ich weite Strecken. Außerdem bin ich stubenrein und sehr intelligent, Sterilisiert und geimpft bin ich natürlich auch."

amy.kramer(at)hotmail.de 00351283933217

Frida

die liebe Frida (ca. 2007 geb., ca. 45 cm groß) wartet schon seit sehr vielen Jahren in unserem Partnerasyl Spas (=Rettung) in Varazdin/Kroatien darauf, von ihren Menschen entdeckt zu werden.

Frida  muss man live erleben, denn es fällt einem schwer sie mit Worten zu beschreiben... Frida besticht nicht durch ihr äußeres, aber wer mit dem Herzen sieht, wird in Frida einen wundervollen Begleiter finden, wenn nicht sogar einen Seelenverwandten...Beim Besuch von Mathias, meiner Tochter und mir im Juli 2013 im Asyl, war Frida absolut vernarrt in meine Tochter (13 Jahre) und wollte am Liebsten nicht mehr von ihrer Seite weichen.

Frida strahlte richtig, bekam wieder Glanz in ihre so wundervollen schönen Augen, als meine Tochter ihr Aufmerksamkeit schenkt, mit ihr sprach, sie streichelte... Ja... Frida hat richtig gelacht. Das war einfach so drollig und berührte unsere Herzen zutiefst.Ja... Frida ist nun auch kein Topmodel ;-) -sie ist zu klein für ihr Gewicht... Aber :-)) Aus Erfahrung wissen wir, dass durch regelmäßige Bewegung und durch gutes, nahrhaftes Futter die Kilos langsam aber sicher purzeln.Wenn Frida Ihr Interesse geweckt hat und Sie gerne mehr über Frida erfahren wollen, dann lesen Sie bitte einmal ihren Steckbrief auf unserer Vereinshompage (Link zum Steckbrief) durch und melden Sie sich bitte bei mir: katja.holuschek(at)aktiv-fuer-hunde-in-not.de

Roxane

Name: Roxane Rasse: Mischling, griechischer Schäferhund Alter: geb. 2010 Weibchen

Roxane ist ein stark misshandelter Hund. Organisch und äußerlich gibt es Gott sei Dank keine Probleme, ganz im Gegenteil, ist sie total gesund und lebenslustig. Allerdings nur wenn sie allein ist, denn psychisch hat sie schwere Schäden von ihrem vorigen Besitzer getragen. Sie wurde nämlich in eine Obstplantage zusammen mit anderen älteren Hunden regelrecht geworfen und schaffte es nie zu essen und sich vor den älteren Hunden zu retten. Ohne Pflege und veterinäre Versorgung, ohne sauberes Wasser und menschlichen Kontakt kam sie vor einigen Monaten durch die Hilfe einer älteren Dame frei. Roxane zog sich zurück wie eine Schildkröte, beim Anblick von uns Menschen zog sie sich komplett in ihren Panzer zurück. Mittlerweile wurde sie sterilisiert und durch die liebevolle Zuwendung hat sich Roxane zu einer tollen Hündin entwickelt. Sie ist weniger ängstlich, lässt sich gut ausführen und ist sehr zutraulich geworden.

Wenn man dieser Hündin in die Augen sieht, spürt man sofort die positive Energie, die in ihr schlummert. Es wäre ein großes Geschenk, wenn Roxane nun einen Endplatz finden würde.

Roxane ist sterilisiert, geimpft, entwurmt, gechippt und reisefertig. Hoffentlich in eine bessere Welt. Tel.Nr. 0172 9293069 marion(at)itjeshorst.de 

Jule

Jule wurde mit ihren 8 Welpen gefunden. Verzweifelt war sie auf der Suche bei eisigen Temperaturen, auf der Suche nach Nahrung und nach ihren Menschen. Für Jule wünschen wir uns ganz schnell ein neues zu Hause, in dem sie das Lachen wieder lernt und glücklich sein darf.Jule ist eine ganz freundliche, ruhige Hündin, sie mag es gestreichelt zu werden und ist mit Artgenossen verträglich.Sie hat noch ihr ganzes Leben vor sich, und wir wünschen uns, dass auch sie endlich auf der Sonnenseite des Lebens stehen darf. Jule ist 3 Jahre, 50cm, kastriert, geimpft.und gechipt.

Kontakt: M. Nigm m.nigm(at)canifair.de  06109-506286

Tocar

Tocar, Mischling, 40 cm, kastriert Geb. Anfang 2010 (Stand 24.7.2012) 

Die süsse Tocar kam zusammen mit dem Rüden Junior als Fundhündin in unser Tierheim. Die Hündin hat in ihrem Leben entweder noch nicht viel, oder nichts Gutes kennengelernt. Sie ist sehr zurückhaltend und es dauert eine Zeit, bis sie dem Menschen vertrauen kann. Wir suchen für Tocar also Menschen, die ihr behutsam und geduldig entgegentreten und ihr langsam die Welt zeigen. Ein souveräner Zweithund würde ihr sicher sehr helfen. Ein ruhiger Haushalt wäre für sie wünschenswert, da ihr Hektik und Lautstärke Angst machen. Tocar fühlt sich im Tierheim überhaupt nicht wohl, denn hier geht es aufgrund der vielen Hunde oftmals turbulent zu. Idealerweise haben ihre Menschen schon Erfahrung mit ängstlichen Hunden.Möchten Sie unsere Tocar glücklich machen?Tocar ist gechippt, geimpft, kastriert und auf Leishmaniose getestet.  

KontaktAjucan Mallorca Hundehilfe e.V. www.ajucan.org Mariska Baschkow

0157.88457742 mariskabaschkow(at)tierschutz-lemuria.de 

Oliva

OLIVA Rasse: Mischling Alter: geboren ca. 2006

Geschlecht: Hündin Kastriert: Ja Grösse: ca. 55 cm

Herkunft: Spanien. Aufenthaltsort: Spanien.

Die hübsche OLIVA könnte ein Huskymischling sein. Sie ist sehr anhänglich und verschmust, manchmal auch unabhängig, dann möchte sie einfach rennen und alles beschnuppern. Mit anderen Hunden versteht Oliva sich gut. Mit Hündinnen zeigt sie sich manchmal etwas dominant, sie möchte dann gerne die Chefin sein. Mit Rüden gibt es gar keine Probleme.OLIVA kam total abgemagert ins Tierheim, doch mittlerweile hat sie sich gut erholt. Wir suchen jetzt für sie ein Zuhause, am liebsten in ländlicher Umgebung, bei lieben Menschen die gerne mit ihr spazieren gehen. Oliva braucht Bewegung; ein Garten oder Grundstück wäre für sie ideal.Wenn Sie sich für OLIVA interessieren und ihr ein Zuhause schenken möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, bitte mit Erwähnung Ihres Wohnorts. Sie kann geimpft, gechipt, kastriert und mit einem EU-Heimtierpass im Gepäck Spanien verlassen. Der Test auf Mittelmeerkrankheiten steht noch aus.

Vermittlerin: Hélène Brijnen Email: patas(at)xs4all.nl Telefon: bitte um Kontaktaufnahme per Mail

vorherige Seite -> Flugpaten nächste Seite -> Auslandshunde 2
 
Auszeichnungssprache: valides xhtml 1.0 strict Layout: CSS Level 2